Logo

Free Webinar (DE) - DMT SAFEGUARD LIDAR - 3D Datenerfassung mit webbasierter Anwendung - Verschoben

Date

Thursday, September 8, 2022

Time

10:00 AM Europe/Berlin

Convert to my timezone
This event is certified, please provide correct information.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
Required fields
If you have already registered and can't locate your registration confirmation email, click here!
The email address is incorrect. Please double-check your email address.

A confirmation email with logging details has been sent to the provided email.

System configuration test. Click here!

Presenter

Mr Dominic Huncke

Marketing Manager DMT GROUP
Presenter

Mr Dr. Boris Dombrowski

Geo Field Services & Data Management DMT GROUP
Presenter

Mr Daniel Schröder

Senior Project Manager Geomonitoring DMT GROUP

Agenda

DMT SAFEGUARD LIDAR - Die permanente dreidimensionale Datenerfassung geotechnischer Strukturen mittels webbasierter Anwendung terrestrischer LIDAR-Sensorik

Die Analyse von Massenbewegungen und von geomorphologischen Prozessen im Allgemeinen sind ein zentrales Thema bei der Prävention von Naturgefahren und dem Schutz von Infrastrukturen. Derartige Ereignisse werden durch verschiedene natürliche Prozesse induziert und ihre Auftreten stehen in kausalem Bezug mit dem Klimawandel. Sie stellen somit ein zunehmendes Risiko in Bezug auf Ausmaß und Häufigkeit dar. 

Der voranschreitende Klimawandel und aber auch die Ausdehnung urbaner Siedlungsgebiete steigern den Bedarf an qualitativ hochwertigen, d.h. räumlich und zeitlich detaillierten, Datensätzen sowie deren Integration in eine ganzheitliche Risikobetrachtung als Frühwarnsystem.

In diesem Webinar stellen wir einen integrierten Monitoring-Dienst zur Identifikation und Bewertung von Boden- und Hangbewegungen vor.

Der Fokus liegt dabei auf der aus ingenieurgeodätischer Sicht korrekten Integration (Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Integrität) eines Long-Range-Laserscanners in ein kontinuierliches, webbasiertes Monitoringsystem. Darüber hinaus wird die Verknüpfung messtechnischer Daten verschiedenster Sensoren in einem ganzheitlichen Onlinetool, sodass den unterschiedlichen Stakeholdern qualitativ hochwertige Informationen in naher Echtzeit zur Verfügung stehen, dargestellt. 

Die Autoren stellen Referenzprojekte vor aus 

  • dem Bergbau (Cottbuser Ostsee), 
  • Infrastrukturbereich (Hangüberwachung an einer Autobahn) und 
  • bei der Abwehr von Naturgefahren (Felssturz in Tirol) 

und gehen auf praxisbezogene Rahmenbedingungen von der Projektentwicklung, über die Datenerfassung hin zu der Transformation der Daten zu Informationen ein.